Archiv für November 2008

Finanzkrise und Kapitalismus

Die Göttinger Gruppe 180-Grad organisiert bis in den Januar eine sehr interessante Veranstaltungsreihe zum Thema „Krise“.
Mehr dazu findet ihr hier.

Hier noch ein paar Tipps vom ..ums Ganze Bündnis:

Gegen alle gegenwärtigen Gerüchte: Krise und Kapitalismus gehören zusammen – das ist nicht neu wird aber gerne übersehen. Wir halten es angesichts der Debatten um die aktuelle Krise des Kapitals für wichtig darauf hinzuweisen, dass der Kapitalismus ein apersonales Herrschaftsverhältnis ist und es eben nicht um die “Schuld” einiger “gieriger” Manager geht.
Auch ist ein angeblich “gesunder” Europäischer Kapitalismus nicht gegen einen US Kapitalismus in Stellung zu bringen. Krisen sind im Kapitalismus systemimmanent, sie sind Ergebnis einer irrationalen totalitären Vergesellschaftung, in der nur die Steigerung des Profits zählt, nicht aber die Einrichtung einer vernünftigen Welt.
Als KommunistInnen kämpfen wir weiter für das Verschwinden des Kapitalismus, als AntifaschistInnen kämpfen wir dafür das es nicht zu reaktionären Krisenlösungen kommt.

Aus diesem Grund – und aktueller denn je – möchten wir euch nochmal das Krisen Podium des …umsGanze! Kongresses von Dezember 07 in Frankfurt an Herz legen.
Dort diskutierten die Phase2, Michael Heinrich und Nobert Trenkle in zur Thematik.
Hier könnt Ihr nochmal den Audiomitschnitt der Veranstaltung anhören.
Desweiteren empfehlen wir euch passend zum Thema einige interessante Beiträge:
Michael Heinrich, Nobert Trenkle, Slavoj ŽiŽek, Joachim Hirsch