Dresden 13./14. Feb.: Deutsche Täter_innen sind keine Opfer!

dresdenAm 13. und 14. Februar 2009 sollen in Dresden zwei Aufmärsche mit mehreren tausend Jung- und Altnazis stattfinden. Die zweite schlechte Nachricht ist, dass das öffentliche Gedenken immer noch nicht der Vergangenheit angehört.
Deshalb empfiehlt sich erneut eine antifaschistische Intervention in Dresden:
Gegen jede Form von Geschichtsrevisionismus – Naziaufmärschen und bürgerlichem Gedenken entgegen treten!

13. Februar: 17:00 Uhr, Dr. Külz Ring/Altmarktgalerie – Kundgebung und Konzert mit Egotronic und Frittenbude
14. Februar: 11:00 Uhr, Hbf – Antifa Demo
12:00 Uhr, Dr. Külz Ring/Altmarktgalerie – Antifaschistische Kundgebung

mehr Infos hier

Die Basisgruppe Geschichte und wir mobilisieren nach Dresden:

- Hier unser Aufruf

- Soli-Cocktailbar für die Dresden-Mobilisierung: Samstag 07.02. / 20:00 Uhr Autonomicum (Uni-Blauer Turm)

!!Es gibt noch Busfahrkarten die ihr für 15 Euro /10 Euro (Sozialtarif) bei der Cocktaillounge erwerben könnt.!!

  • Print
  • PDF
  • email
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • studiVZ meinVZ schülerVZ


Organisiert in:


ums ganze! @ facebook
ums ganze @ twitter


Banner 200*120



Wir bieten an:



Audio: UG Kongress 2013





Video:




Lesen und hören: